0 Gewinnspiel und was kommt demnächst!?

Hallo meine Lieben,

danke schonmal, dass doch einige von euch an meinem kleinen Gewinnspiel teilgenommen habt. Darüber freue ich mich sehr und ich habe mir überlegt, dass ich in Zukunft öfter mal ein kleines Gewinnspiel für euch vorbereiten möchte. Bis Mitternacht könnt ihr übrigens noch teilnehmen!

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Osterfest. Ich jedenfalls für meinen Teil muss sagen, dass es wirklich schön war mit meinen Liebsten!

Aber jetzt haben wir uns genug ausgeruht. Also, dann mal wieder ran an die kreativen Ideen! Ich bin nämlich schon fleißig dabei den Beitrag für Freitag vorzubereiten! Und dazu möchte ich euch jetzt noch eine Kleinigkeit erklären...

Und zwar ist es so, dass ich diesen Sommer heiraten werde. Also werde ich euch in nächster Zeit auch immer mal ein kleines bisschen solche Deko-Ideen, Gastgeschenke und vielleicht sogar kreative Spiele vorstellen werde. Ich denke es passt zur Zeit ganz gut, denn im Sommer sind ja bekanntlich viele Hochzeiten!

Ich hoffe ihr seid am Freitag dabei, wenn ich euch meine erste Idee vorstelle!

Eure Bella... <3
Weiterlesen und kommentieren...♥

0 Auf zu neuen Ufern...

Hallo meine Lieben,

Foto by Lalylala
ich habe mir in den letzten Tagen ein paar Gedanken gemacht, wie das Ganze weiterläuft. Aber keine Angst, ich werde diesen Blog nicht schließen... Um Gottes Willen... Dafür hängt mein Herz zu sehr an dieser Sache...

Viel mehr möchte ich... Vielleicht auch mit euch zusammen, wer weiß?! Zu neuen Ufern aufbrechen und noch ein weiteres kleines Projekt starten. Ich werde dazu in den nächsten Tagen vielleicht eine kleine Webseite erstellen oder auch noch einen Blog... Darüber bin ich mir noch nicht ganz so einig! Aber ich denke das wird sich zeigen!

Nun gut, dann möchte ich euch jetzt noch ein bisschen was über mein neues Projekt erzählen... Es wird sich bei diesem Projekt alles um häkeln und Amigurumi gehen. Denn ich war in letzter Zeit ein bisschen kreativ und habe mir ein paar liebenswerte kleine Amigurumis ausgedacht. Wie das aber so im Einzelnen bezüglich der Veröffentlichung aussieht, bin ich mir mit mir selbst noch nicht so ganz einig. Aber auch darüber werde ich euch zur gegebenen Zeit informieren!

Und bevor ich es vergesse! Das Projekt werdet ihr künftig unter dem Namen Chrochetmonsters finden! Zeitgleich möchte ich auch noch ein kleines Gewinnspiel starten und ein selbstgehäkeltes Amigurumi verlosen! Nähere Infos findet ihr auch meiner Facebook-Seite! Ich freue mich, wenn ihr zahlreich mitmacht!

Bis später...

Eure Bella... <3
Weiterlesen und kommentieren...♥

0 Kunterbunte Deckenlampe...

Hallo ihr Bastelfreunde da draussen!

Heute möchte ich euch zeigen wie ihr eine ganz tolle Deckenlampe selbst basteln könnt! 
Also passt gut auf und dann ran an den Kleber!

Ihr benötigt:
  • einen Luftballon in der Grösse eurer zukünftigen Lampe 
  • eine große Unterlage (bspw. Zeitung)
  • eine Schere
  • Gipsbinden
  • eine Schüssel Wasser  
  • Tapetenkleber 
  • 2 bis 3 Bündel Filzwolle in eurer Wunschfarbe 
  • eine Lampenfassung
  • eine Energiesparlampe
Arbeitsauswand:
Ca 45 Minuten + 3 Tage Trockenzeit

Und so einfach geht's: 
Pustet den Luftballon so gross auf, wie eure Lampe werden soll. Legt dann eine Zeitung unter, eine Schüssel mit Wasser parat und schneidet die Gipsbinden in Ca 5 - 10 cm lange Stücken. Taucht diese Stücken in das Wasser und klebt sie in einer Schicht (!) um den Ballon. (Damit noch Licht durchkommt)
Achtung!: Lasst oben ein kleines Loch in der Grösse der Fassung und unten ein grösseres Loch damit genug Licht herausscheinen kann. 
Am besten geht das kleben, wenn ihr den Luftballon auf eine kleine Schüssel stellt, damit er nicht wegrollt.
Im Anschluss lasst ihr den Ballon ca einen Tag trocknen.

Wenn der Ballon trocken ist, beginnt die Kleckerei! ;) Sucht euch dazu am Besten eine zweite Person, die euch helfen kann, das erspart eine Menge Arbeit. Alleine geht es allerdings auch.
Nehmt den Tapetenkleber und schüttet ihn in eine Schüssel. Ich hatte Kleber den man erst anrühren und eine halbe Stunde ziehen lassen musste. 
Jetzt könnt ihr die Wolle nehmen und sie Stück für Stück abrollen, durch den Kleber ziehen und um den Luftballon wickeln. 
Am besten geht es, wenn die zweite Person die Wolle abwickelt und in den Kleber taucht und ihr dann die Wolle in Ruhe um den Ballon wickeln könnt.
Die Wolle darf hierbei schön durchgeweicht und nass sein. Sie braucht dann zwar eine Weile zum trocknen, dafür hält es dann noch besser! 
Achtet darauf, dass ihr die Löcher, oben für die Fassung und unten für das Licht, nicht zuklebt!

Die Lampe müsst ihr jetzt Ca. 2 Tage trocknen lassen, danach könnt ihr den Ballon vorsichtig platzen lassen. 

Schneidet im Anschluss noch das Loch unten grade und schraubt die Fassung mit der Energiesparlampe oben fest.

Jetzt noch an die Decke hängen und schwupp seid ihr fertig!

Viel Spass beim Basteln!
Eure Sandy <3
Weiterlesen und kommentieren...♥

0 Projekt - Stirnband häkeln

Hallo meine Lieben,

ich hatte die letzten Tage ein wenig Stress und bin gar nicht dazu gekommen euch etwas Neues zu zeigen. Aber dafür habe ich heute ein super-süßes Stirnband für euch. Aber genug der Vorrede!

Benötigte Vorkenntnisse:
  • feste Maschen und ganze Stäbchen häkeln
  • Luftmaschen häkeln
Ihr benötigt:
  • Häkelnadel 2,5
  • Wolle in beliebiger Farbe
  • Maßband, Schere und Stopfnadel
Und so einfach gehts:
Zuerst habe ich natürlich eine Luftmaschenkette in passender Größe gehäkelt. Dazu habt ihr zwei Möglichkeiten, entweder messt ihr den Kopfumfang und richtet euch dann danach oder ihr messt die Luftmaschenkette direkt am Kopf ab! Danach habe ich erstmal eine Reihe feste Maschen gehäkelt. Am Ende dieser Reihe dürft ihr natürlich nicht vergessen 3 Hebeluftmaschen zu häkeln, damit ihr das Stück auch wenden könnt. Ich habe bei dem Stirnband nicht in Runden gehäkelt, sondern ich habe ein rechteckiges Band gehäkelt und dieses dann am Ende zusammen genäht. Wenn ihr möchtet, dann könnt ihr das Ganze natürlich auch in Runden häkeln. Dann vergesst aber bitte nicht am Ende jeder Runde eine Kettmasche zu häkeln! Ich habe dann einfach so lange ganze Stäbchen gehäkelt, bis ich meine gewünschte Breite für das Stirnband erreicht hatte. Zum Abschluss habe ich noch einmal eine Reihe feste Maschen gehäkelt. Nun müsst ihr nur noch das Stirnband zusammennähen. Ihr könnt das Stirnband jetzt natürlich noch entweder mit schönen Knöpfen, gehäkelten Blüten oder sogar einer gehäkelten Schleife verzieren!

Falls ihr fragen habt, dann meldet euch einfach bei mir! Vielleicht kann ich euch dann helfen!

Eure Bella... <3
Weiterlesen und kommentieren...♥

0 Projekt - Blüten häkeln...

Hallo meine Lieben,

da ich zur Zeit mächtige Frühlingsgefühle habe, wollte ich euch auch mal zeigen wie ihr 6-blättrige Blüten häkeln könnt. Aus den Blumen an sich könnt ihr im Anschluss ziemlich viel machen... Beispielsweise könnt ihr sie auf eine Mütze oder sonstige Kleidungsstücke aufnähnen. Oder was mir spontan auch noch einfällt wäre eine schöne frühlingshafte Fensterdeko daraus zu gestalten...

Aber gut, soviel dazu... kommen wir zum wesentlichen Teil...

Benötigte Vorkenntnisse:
  • Fadenring häkeln
  • Luftmaschen häkeln
  • feste Maschen und ganze Stäbchen häkeln
  • Kettmaschen häkeln
Ihr benötigt:
  • Wolle in verschiedenen Farben
  • Häkelnadel
  • Schere und Stopfnadel
Und so einfach gehts:
Zuerst schlagt ihr einen Luftmaschenring mit 3 Luftmaschen an und schließt diesen mit einer Kettmasche zum Ring. Anschließend häkelt ihr hier 6 feste Maschen in den Ring hinein. Schließt dann das ganze zur Runde, indem ihr in die erste feste Masche eine Kettmasche häkelt. Nun zur zweiten Runden. Hier häkelt ihr in jede Masche 2 feste Maschen, sodass ihr am Ende der Runde auf 12 feste Maschen kommt. Schließt auch hier die Runde wieder mit einer Kettmasche. Nehmt nun eine andere Farbe zur Hand und häkelt nun in eine beliebige Masche des Kreises 3 Luftmaschen. Anschließend häkelt ihr 3 ganze Stäbchen in die nächste Masche. Nun wird es etwas komplizierter, aber lasst euch nicht abschrecken. Zieht nun die Häkelnadel aus der Schlinge und stecht wieder in die letzte der 3 Luftmaschen ein. Nehmt euch nun die "fallen gelassene" Schlinge wieder auf und zieht sie durch die Schlinge auf der Nadel durch. Dann häkelt ihr wieder 3 Luftmaschen und zum Abschluss noch eine Kettmasche in die nächste Masche des Kreises. Nun fahrt ihr so fort, bis ihr 6 Blütenblätter gehäkelt habt. Zum Schluss braucht ihr nur noch die Fäden verstechen, dass sie sich nicht mehr löse können und den Rest einfach abschneiden.

Fertig sind euere Blümchen... Ich hoffe ihr konntet mir insoweit folgen!? Wenn nicht, dann meldet euch bei mir... Ich überlege nämlich auch die Blüten mal in einem Video zu zeigen! Was meint ihr?

Eure Bella... <3
-----------------------------------------
Mein Facebook - Alive4DIY
Mein Twitter - Alive4diy
Weiterlesen und kommentieren...♥